Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gästebuch

Gästebuch
( 107 Personen sind seit dem 16.Mai 2005 eingetragen. )


Bitte tragen Sie sich ins Gästebuch ein.

Name:
E-Mail:
Homepage:
Herkunft:
Ihr Kommentar:




83) Jens Reuter aus Bad Salzuflen schrieb am 12.Januar 2011 um 20:24 Uhr:
Homepage: http://www.jr-cds.de
--
In Innsbruck gab es einen Paternoster im Landhaus, mit dem ich auch selber mal gefahren bin. Leider gehört auch der inzwischen der Vergangenheit an, wie man der Seite http://homepage.uibk.ac.at/~c61705/Innsbruckaus%20UP0207.pdf entnehmen kann.
Meine Homepage hat nichts mit Paternostern zu tun; über einen Gegenbesuch würde ich mich natürlich trotzdem freuen.

MfG

J.R.


82) Harald H. aus D.Hamburg schrieb am 4.September 2010 um 18:40 Uhr:
Homepage: http://wankel-hamburg.de
--
Hi,
oder
Hummel Hummel
Ich bin gerade dabei ein Paternoster für
8 Gewürze in kleinen Gläsern zu bauen
also ungefär 30,00 cm hoch.
Hat sowas schon eimal jemand gebaut.
Wäre hilfreich für die Teilebeschaffung
Falls sie da jemanden kennen, ich bin für jede
Hilfe dankbar.
Harald Hemerding
01773427974

81) Anonym schrieb am 16.August 2010 um 21:01 Uhr:
--

80) Hans D. Biebau aus D schrieb am 16.August 2010 um 21:01 Uhr:
--
Moin, Herr Flemming, angeregt durch einen Artikel in der WELT von heute
einen Artikel in der WELT von heute
suche ich nach Bildern von Pater-
nostern, finde aber keine. Warum?

79) Michael Hartmann aus Solingen schrieb am 8.Juli 2010 um 17:35 Uhr:
--
Hallo Herr Flemming,

ich finde Ihre Seite super. Ich bin durch Wikipedia drauf gestoßen.
Heute bin ich zum ersten mal mit einem Paternoster im Finanzamt Düsseldorf gefahren und war super begeistert. Ich wollte eigentlich noch länger bleiben, hatte aber Misstrauen, dass mich der Wachmann gleich rausschmeißt, wenn ich doch kein steuerliches Anliegen im Amt habe.

Ohne Ihre Seite würde ich wohl nie "zufällig" einen Paternoster finden und genießen können. Vielen Dank!


MfG

Michael Hartmann

78) MArtin K. aus BZ schrieb am 11.Februar 2010 um 19:26 Uhr:
--
Sehr geehrte Damen und Herren,

der Görtlitzer Paternoster wurde offiziell "stillgelegt".
Es ist auch für mich als Nicht-Görlitzer traurig dies zu hören obwohl ich im Nachbarlandkreis wohne.

Der Görlitzer Paternoster ist der letzten in ganz Ostsachsen.
Es fehlen angeblich 70.000€ für eine Lichtschranke ohne die auch die ganzen letzten Jahre ausgekommen werden konnte.

Ist es nicht traurig?

Was kann man tun? Ich würde gern etwas in Bewegung setzen, denn meine Familie war sehr betroffen als wir dies hörten, da es eine "Attraktion" ist. Ich selbst bin noch nie gefahren wollte es aber immer schon einmal tun.
Leider ist der Görlitzer Paternoster im Rathaus und am Wochenende nicht im Betrieb und extra 60km nach der Arbeit zu fahren wäre eher unwirtschaftlich.

Was kann man tun? Eine Interessengemeinschaft?

Wer Interesse hat etwas zu bewegen, eine Petition zu starten oder Ideen hat wie man vorgehen kann soll sich melden, allein steht man immer da wie das Männlein im Walde aber zusammen....

Bitte schreibt mich per Mail an wenn ihr Görlitzer oder Paternoster-Liebhaber seit.

Ich könnte mir eine Online-Aktion mit Website usw. vorstellen, habe dort auch Kenntnisse und würde sowas gern starten.

Zur Not auch mit einem Spendenaufruf!

Görlitzer meldet euch! Das sage ich als Nicht-Görlitzer (komme aus Bautzen).

MfG

77) Hyracotherium aus Niedersachsen, derzeit Prag schrieb am 9.Oktober 2009 um 10:29 Uhr:
--
Hallo Herr Flemming,
Ihre Seite ist in unserer Familie schon laenger eine Orientierung.. Derzeit sind wir in Prag, haben den ersten Paternoster befahren. Allerdings kommt man als Besucher in Vodickova 18 nicht mehr rein. Da stehen Wachmaenner davor. Und die Anschrift des YMCA lautet Na Porici 12.
Demnaechst fahren wir dann in Hamburg. Danke fuer die Arbeit.

76) MausP aus Bayern schrieb am 5.September 2009 um 21:07 Uhr:
--
Hallo,
Auf Ihre Seite bin ich durch einen Artikel in der Computerzeitschrift iX (Ausgabe 8/2009) aufmerksam geworden.
Hätt ich anno 2001 (während meiner Zeit bei der Bundeswehr in Hamburg) schon gewusst, wie viele Paternoster es dort noch gibt, dann hätte ich sicher mal den einen oder anderen aufgesucht.
Super. Weiter so :-)


Diese Seite wurde 13.753 mal aufgerufen, davon 78 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 14